Kellersanierung komplett aus einer Hand

Kennen Sie das?

  • Keller feucht, 
  • muffig, 
  • kaum nutzbar…

Wir haben die Lösung für Sie!

Keller sanieren mit Drytec Kalkputzsystem
Im ursprünglich feuchten Keller wurde zunächst die maroden Putzteile entfernt um dem Mauerwerk mehr Möglichkeiten zum atmen zu geben. Zusätzlich wurde die Sensor gesteuerte Zwangslüftung eingebaut und ein paar Jahre betrieben. Erfahrungsgemäß kann pro Jahr ca. 3-5 cm tief ins Mauerwerk getrocknet werden. Mit der Trocknung sind die Fugen ausgesandet. Das Drytec Kalkputzsystem eine nachhaltige, denkmalgerechte und ökologische Lösung.
Unser Angebot:

Feuchte Altbaukeller sanieren

Bei der Gesamtsanierung eines Altbaukellers ist Geduld ein guter Ratgeber, da das Geld schnell ausgegeben ist, eine längerfristige Strategie aber oft weniger Gesamtaufwand bedeutet.

Der Nutzwert des Kellers ist bei hohen Mietkosten ein wichtiges Argument. Grundvoraussetzung ist ein gutes Klima im Keller, keine Feuchte oder gar Schimmel. In den trockenen Keller kann nun der Einbau von neuen Kellerabteilen, z. B. komplett aus Holz.erfolgen. Damit verbundene Nebenarbeiten wie Entrümpelung, Malerarbeiten, neue Fenster, usw.  übernehmen wir gerne. Wichtig ist die kompetente Betreuung der Sanierung damit die Bewohner größtmöglich entlastet werden.

Wir helfen Ihnen Geld zu sparen. Sie erhalten mehr Qualität, vermeiden Probleme - bei langfristig geringeren Kosten. Mailen Sie uns, oder rufen Sie uns an, wir erstellen Ihnen gerne ein Angebot.

Neues Trennwandsystem Stahl-Holz oder nur Holz, Malerarbeiten mit Kalkfarbe, saubere neu verputze Kellerwände und diffusionsoffene Ziegeldecke betont die denkmalgerechte Sanierung.

Unser Angebot der kompletten Kellersanierung aus einer Hand richtet sich an Kunden, mit großen Kellern und Besitzer von Mehrfamilienhäusern, vorzugweise mit Baujahr um 1900 und vor 1960. Die Keller dieser Häuser wurden aus Bruchstein oder Ziegel errichtet. Aber auch für den normalen Keller und einfachen Räumen bieten wir eine Lösung an, wenn es um die Behebung von Feuchteproblemen geht. 

Besteht in diesem Keller ein Feuchteproblem, empfehlen wir nach Ermittlung der Ursache der Feuchte ggf. die Behebung und Ausschluss von weiterem Feuchteeintrag, z. B. durch schadhafte Leitungen. Anschließend erfolgt eine Trocknung mit dem Einbau unserer sensorgesteuerten Zwangslüftung und in der Regel, das Entfernen des schadhaften Putzes, damit das Mauerwerk atmen und austrocknen kann. 

Nicht zu unterschätzen sind Probleme, welche nach der Kellersanierung ohne vorheriger Trocknung entstehen. Oft erzielen teure Maßnahmen, wie das Anbringen von Sanierputz, Fenstererneuerung,  zubetonieren des Fußbodens, Estrich, usw. nicht den gewünschten Effekt. Mit diesen Maßnahmen wird dem Keller zudem jegliche Möglichkeit zu atmen entzogen, was neue Probleme verursacht. Nicht wenige unserer Aufträge erhalten wir nach gut gemeinten, aber verunglückten Renovierungs- und Sanierungsmaßnahmen. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Ist der Keller trocken, könnte man gleich den nächsten Schritt einleiten. Eine gezielte Belüftung wird aber besonders für einen energetisch sanierten Keller wichtig, um nicht ein paar Monate nach der Sanierung neue Probleme feststellen zu müssen. Zusätzlich ist meistens eine Entrümpelung, Säuberung und Einbau von neuen Kellerabteilen erforderlich und gewünscht. Ausbessern und Erneuern von Wand- und Deckenputz, ggf. Elektroinstallation, Malerarbeiten wird individuell abgestimmt.

Die von uns praktizierte ganzheitliche Vorgehensweise hat sich hundertfach, bei z. B. Mehrfamilienhäuser mit Baujahr um 1900 bewährt, da hier sehr oft Feuchteprobleme wie Salzeintrag in Wänden und Putz, Befeuchtung des Ziegelmauerwerks wegen Kondensation, sogenannte aufsteigende Feuchte und vielen weiteren Ursachen, einstellen. Diese Schäden sind in der Regel dem Alter der Bausubstanz geschuldet. Die alte Bausubstanz hat aber auch seinen Charme der mit einer überlegten Herangehensweise erhalten bleibt.



© bioculture GmbH nachhaltiges Marketing.